Dienstag, 28. Januar 2014

Ausstellung "Frauenwerk mit Pinsel, Stift und Nadel"

Die Vernissage zur Ausstellung im Rahmen der "frauenORTE" fand am 18. Januar 2014 im Kloster Brunshausen (Bad Gandersheim) statt. Wegen der großen Besucherzahl wurde die Eröffnung in das stimmungsvolle Rosencafé verlegt. Herr Dr. Hesse als Vorsitzender des Kunstkreises begrüßte die Gäste. Als Vertreterin vom Landesfrauenrat Niedersachsen sprach Frau Söffker einführende Worte über das Projekt frauenORTE.
Es folgten die Laudationes von Renate Tillack für die Textilkunst und Ulla Feist für die Bilder des Malkurses der Kreisvolkshochschule. Zwischen den Reden musizierte ich mit meinen Musikfreunden Till Spannaus und Klaus Hoheisel.
Dann wechselten die Besucher in die Ausstellungsräume. Ich war ganz glücklich über die vielen interessanten Gespräche mit den begeisterten Gästen.
   Mein Dank gilt dem Kunstkreis, der mich zu dieser Ausstellung in seinen Räumen eingeladen hatte. Die hervorragende Ausleuchtung bringt meine Arbeiten besonders wirkungsvoll zur Geltung.

Meine drei Grazien fühlen sich zwischen den starken Frauen sehr wohl, wie man sieht.
Roswitha von Gandersheim (um 930-980), eine der ersten Literatinnen, war es, durch die Bad Gandersheim zum "frauenOrt" gewählt wurde. Es reizte mich natürlich, sie in meiner Ausstellung durch eine Textilarbeit zu ehren.
"Lebenslinien" 
ist eine meiner letzten Arbeiten. Hier verwendete ich schwerpunktmäßig altes und gerostetes Material. Der Name des Stückes ergab sich durch die verwitterten und faltigen drei Gesichter. 

Kommentare:

Elisabeth hat gesagt…

Oh Barbara, leider von uns zu weit entfernt!! Aber deine Quilts sind toll!! Auch der veranstaltungsort gefällt mir!! Wünsche dir weiterhin gutes Gelingen für die Ausstellung und viele interessierte Besucher!!
Liebe Grüße
Elisabeth

Klaudia hat gesagt…

Liebe Barbara,

wahre Kunstwerke hängen da an der Wand...und deine drei Grazien fühlen sich auch sehr wohl....es muss eine tolle Ausstellung gewesen sein.
Deine neuestes Werk gefällt mir besonders gut.
Wie hast du die Gesichter so toll hinbekommen?

Liebe Grüße
Klaudia

Angelika hat gesagt…

Hallo Barbara,
was für tolle und kreative Dinge hast Du wieder gemacht, und die Musik war bestimmt auch toll, die kann man ja leider nicht hören.
LG Angelika

Helena hat gesagt…

Danke Barbara
für den Blick in die Ausstellung!
helena

susi hat gesagt…

Schade, dass ich so weit weg wohne, diese Ausstellung hätte ich mir nicht entgehen lassen! Ich bin beeindruckt von deinen Werken!
Liebe Grüße
Susi

Patchworkheike hat gesagt…

Hallo Barbara,
die Arbeiten sind einfach klasse. Super
Viele Grüße
Heike