Freitag, 29. August 2014

Ausstellung in Fredelsloh

Heute haben wir meine Ausstellung in der 
Klosterkirche in Fredelsloh abgebaut.
Das Letzte, was noch daran erinnert, ist die 
Plane am Baugerüst des Kirchturmes.
Es waren vier wunderbare Wochen. Sie begannen mit 
der Vernissage, von der ich heute ein paar Fotos 
von Pastor Büttner bekam. Herzlichen Dank dafür.
Eröffnet haben mein Sohn Heiko und ich mit unseren Dudelsäcken.
Frau Zsuzsanna Bényei-Büttner begrüßte die Gäste und berichtete vom Projekt „frauen.gestalten“,
in dessen Rahmen die Ausstellung stattfand. 

Auch erklärte sie, weshalb gerade die 
Fredelsloher Klosterkirche sich so gut 
für diese Ausstellung eignet:
Sie wird vom Tageslicht durchflutet, gibt den einzelnen 
Exponaten genügend Raum und Wirkung und erinnert
an die Textilarbeiten der ehemaligen Zisterzienserinnen.








Als Laudatorin sprach meine Freundin Monika Jacob.Da wir gemeinsam schon so manches im textilen Bereich gestaltet haben, konnte sie vieles erklären und veranschaulichen. 
Als Dankeschön bekam auch sie einen Blumenstrauß von Frau Büttner.



Bei der anschließenden Besichtigung kam es immer wieder zu interessanten Gesprächen mit den Gästen.



Hier einige meiner Ausstellungsstücke
"Stufen" nach einem Gedicht von Herrmann Hesse.
"Lepatriinu" Crazypatchwork mit viel Stickerei.

"Lebensweg auf Rädern"
"Schöpfungsgeschichte -
Ein Teil meines Lebens"
"Ganz in Weiß"
"Kostbarkeiten"
Und für die Kleinen in der Kinderecke 
das "Rotkäppchen.
Das waren einige meiner Exponate für diese Ausstellung.
Ich danke noch einmal allen, die zum guten Gelingen beigetragen haben.

Kommentare:

Angela , Jahrgang 1966 hat gesagt…

Ein würdiger Rahmen für solch schöne Exponate!!!!
Toll, was Ihr da auf die "Beine gestellt" habt!
Recht viele Besucher und staunende Augen wünscht herzlich
Angela

susi hat gesagt…

Schade, dass ich so weit weg bin, diese wunderschöne Ausstellung hätte ich gerne gesehen. Gratulation, ich finde deine Arbeiten großartig!
Susi