Dienstag, 2. April 2013

Grün ist die Hoffnung

Hier habe ich mir einen Hintergrund für eine
Stickerei hergestellt. Es ist ein Fabricpaper. 
Auf einen grünen Gardinenstoff habe ich eine
Collage aus Papier, Organza und Chiffon gestaltet.
Darauf habe ich auf Soluvlies Kreise in Spitze
genäht und gestickt.
Den Mittelpunkt habe ich wieder herausgenommen,
denn er machte mir das Ganze zu unruhig.
Es ist eines von zehn Mandalas, von denen ich 
jedes in einer anderen Farbe gestalte. Dabei ist
ein Schwerpunkt die Stickerei.

Kommentare:

Ucki hat gesagt…

Liebe Barbara,

Du hast immer so tolle Ideen und kannst es auch wunderbar
umsetzen! Interessant und schön!

Liebe Grüße
Ucki

Angelika hat gesagt…

Das ist mal wieder eine schöne Idee, sie gefällt mir ausgesprochen gut, behalt ich mal im Hinterköpfchen :-))
Liebe Grüße
Angelika

stichelei hat gesagt…

Das sieht ja Traumhaft aus. Danke für die tolle Beschreibung.
Liebe Grüße
Anneliese

susi hat gesagt…

Liebe Barbara,
ja, grün tut gut in dieser grauen (oder weißen)Zeit, und dieses Werkstück ist ein echter Hingucker!
Ich würde gerne einmal bei dir in die Lehre gehen!
Liebe Grüße
Susi

Elisabeth, hat gesagt…

Uiiihhh Barbara, das sieht wieder super aus!! Gefällt mir sehr gut!! Besonders in dem frischen Grün; auf das wir ja draußen alle sehnlichst warten!!LG Elisabeth

Ela Kreativ hat gesagt…

Das Bild gefällt mir gut, besonders, dass du mit den Strahlen im Hintgergrund Dynamik geschaffen hast.
LG Renate